Vorträge

             Vortrag am 03.05.2018 um 19:30 Uhr.

„Venus die verschleierte!
Referent: Peter Havemeister. 

Die Venus,  Nachbarplanet der Erde

Fast jeder hat sie schon gesehen. Aber nicht jeder hat dabei gewusst, dass es sich um die Venus handelt, einem der Planeten, die unsere Sonne umkreisen. Selbst astronomisch interessierte und versierte Beobachter benötigen mitunter etwas Zeit, um zu realisieren, dass es sich um die Venus handelt, die in der Morgen- oder Abenddämmerung nahe am Horizont als auffallend strahlender Punkt am Himmel zu sehen ist, jedenfalls dann, wenn der Blick mit bloßen Auge erfolgt. Handelt es etwa um ein Flugzeug, das mit seinem Scheinwerfer genau auf den Beobachter zu fliegt oder um einem Scheinwerfer, der in größerer Höhe zur Beleuchtung einer Baustelle dient oder ist es etwa ein  Ufo  ….. ?

In einem Vortrag in der Regionalen Volks- und Schulsternwarte Tornesch möchte das Vereinsmitglied Peter Havemeister den Besuchern den „unheimlichen“ und faszinierenden Planeten Venus näherbringen.

Die Venus treibt seit Menschengedenken ein Verwirrspiel, denn mal taucht sie zu gewissen Zeiten nur am Morgenhimmel und wird Morgenstern genannt, zu anderen nur am Abendhimmel und heißt dann Abendstern.  Es hat lange gedauert, bis erkannt wurde, dass hinter dem Morgen- und dem Abendstern ein- und dasselbe Objekt steckt und noch länger hat es gedauert, bis klar war, dass es gar kein Stern, sondern ein Planet ist, also ein Himmelskörper, der nicht selbst stahlt, sondern das Licht der Sonne reflektiert wie z.B. unser Mond.

Obwohl im Sonnensystem kein Planet der Erde so nah kommt wie die Venus, und sie oft  auch als Schwesterplanet der Erde bezeichnet wird, zeigen  viele Bemühungen der Venus mit Fernrohren und Raumsonden näherzukommen, dass sie eine sehr unnahbare Schwester ist, die ihre Geheimnisse nur sehr ungern preis gibt und auch heute noch voller Rätsel steckt.

Einerseits hat die Venus Eigenschaften, in denen sie der Erde im Moment der Geburt und teilweise auch heute noch ähnlich ist, andererseits ist sie heute so ganz anders.

Wenn man sich mit der Venus befasst, ist es schwer zu vermeiden, auch unseren Heimatplaneten in den Blick zu nehmen. Während auf der Venus geradezu höllische Bedingungen herrschen, haben wir vergleichsweise den Himmel auf Erden. Wie sieht es unter der Wolkenhülle auf der Venus aus? Warum ist es auf der Venus so lebensfeindlich ? Und wenn es nicht immer so war, wie ist dazu gekommen ?

Der Vortrag  findet am Donnerstag, den 3. Mai 2018, im Rahmen der Tornescher Astronacht statt und beginnt um 19.30 Uhr.  Im Anschluss daran wird den Besuchern die Möglichkeit zu einem Einblick in die Sternwarte geboten und bei klarem Himmel mit dem großen Spiegelteleskop zu einem Ausblick  in die Welt der Sterne.


                         Vortrag zum Tag der Astronomie am 24.03.2018.

                                      Das geheime Leben der Sterne!

     Beginn ist um 18 Uhr in dem Bühnen Rückraum der KGS Aula                           

                                   in Tornesch, Klaus-Groth Straße 11

       
Bei klarem Himmel bieten wir anschließend in der Sternwarte Beobachtungen an, in jedem Fall kann die Sternwarte besichtigt werden.

 

 


 



Comments are closed.