Schule und RVST 2

Die 6. Klassen der KGS hatten Anfang April eine Vorhabenwoche mit dem Thema „Unser Sonnensystem“.
Die Mutter einer Schülerin, die auch Elternvertreterin ist, sprach mit der Klassenlehrerin darüber, ob man da nicht mal den Astroverein ansprechen könnte. Die Lehrerin fand die Idee gut, und wir verabredeten uns für den 03.04.2017 zu einem Vortragsabend. Der Vortrag „Unser Sonnensystem“ passte sehr gut zu dem Thema der Aktionswoche. Im Anschluss wurde mit einer Gruppe in der Kuppel beobachtet, eine weitere Gruppe wurde von K. Engeldinger über Optiken informiert.

Hier ein Foto der Gruppe, die sich mit Optiken beschäftigte:Andere Lehrer der 6. Klassen hörten von dem Vortragsabend und wir vereinbarten für den 05.04.2917, den Vortrag noch einmal zu halten. Zwei Klassen nahmen daran teil.

Mit Beginn des neuen Schuljahres werden wir mit den Lehrern der 6. Klassen Kontakt aufnehmen, denn das Thema „Sonnensystem“ wird dann auch wieder in einer Vorhabenwoche auf dem Programm stehen.

Eine Astro-AG vom Bismarck-Gymnasium in Elmshorn besuchte unsere Sternwarte am 15. Februar 2017.

Die Lehrerin Katrin Ruhner leitet am Gymnasium eine Astro-AG. Bei der Suche nach einer Sternwarte ist sie auf uns gestoßen. Sie nahm mit uns Kontakt auf und fragte nach, ob bei einem Besuch auch Astrofotos gemacht werden könnten, auch ob wir einen Vortrag anbieten?
Wir haben dann einen Termin für den 15.02.2017 vereinbart. Als Vortragsinhalt hatte sich Frau Ruhner für das Thema Gravitation entschieden.
An Besuchstag hatten wir Glück mit dem Wetter und es konnten wie gewünscht einige Fotos gemacht werden.

Unser Schatzmeister Karl Engeldinger leitet in Quickborn am Elsensee Gymnasium eine Astro-AG.

Die Zusammensetzung der AG wechselt von Jahr zu Jahr und jede Gruppe möchte auch einmal die Sternwarte in Tornesch besuchen. Der Besuch in 2016 erfolgte am Sa. dem 26. November. Es sollte beobachtet werden, und auch ein Vortrag stand auf dem Programm. Leider hat Petrus die Wolken nicht beseitigt, aber die Sternwarte wurde zumindest eingehend begutachtet.

Zur Einführung präsentierte Peter Zemlin den aktuellen Sternenhimmel, Er nutzte dafür die Planetariumssoftware „Stellarium“. Im Anschluss folgte der Vortrag „Amerikas Weg zum und auf den Mond“. Der Besuch der Sternwarte hatte nicht nur den Schülern sehr gut gefallen, auch ihre Eltern fanden das Programm gut.

Hier ein Bild von dem Abend:

Das Elsa Brändström Gymnasium aus Elmshorn hat uns am 03.03.2016 mit einer Abitur Klasse besucht.EBS PP am 03.03.2016

Die Lehrerin Frau Nagel ist aus Hamburg an die EBS gekommen. In Hamburg war sie mit ihren Klassen öfter in der Bergedorfer Sternwarte. Nach ihrer Ankunft in Elmshorn ist sie auf die Suche nach etwas ähnlichem gegangen. So ist sie auf unsere Sternwarte gestoßen und hat mit Jens Kontakt aufgenommen. Jens war nach dem ersten Besuch der EBS als Kontakt eingetragen.
Zu Beginn wurde von P. Zemlin mit der Planetariumsoftware „Stellarium“ der aktuelle Sternenhimmel vorgestellt. Im Anschluß folgte ein Vortrag von B. Hübner über Besonderheiten unseres Sonnensystems.
Danach ging es mit J. Sander und Peter Zemlin in der Kuppel weiter. Beobachtet wurde der Jupiter. Die Bedingungen waren zwar nicht optimal, aber auch eine eingeschränkte Beobachtung ist immer noch besser als Bilder aus der Konserve.

Hier Bilder vom Abend:EBS Vortrag und Beonachtung am 03.03.2016

Im Rahmen des Väteraktionstages der Schwennesen Schule wurde die Sternwarte des RVST e. V. besucht.

Nach 2013 und 2014 besucht uns die Schwennesen Schule im Rahmen des Väteraktionstages in 2016 nun schon zum drittenmal. Wir hoffen auf einen klaren Himmel, denn live beobachten ist für die Kinder einfach wow!

Einladung Väteraktionstag „Beobachtung des Winter-Sternen Himmels“

                                                        Liebe Kinder und Väter,

hiermit laden wir herzlich ein zum Väteraktionstag „Beobachtung des Winter-Sternen-Himmels“ der Johannes-Schwennesen-Schule im Schuljahr 2015/2016. Wir treffen uns dazu am 21.Januar 2016 um 19:00 Uhr in der Sternwarte, Klaus-Groth-Schule in Tornesch.

Der Eingang ist an der linken Seite des Haupteinganges der KGS. Besucher, die nach 19:15 Uhr kommen, müssen bitte in der Sternwarte anrufen, da der Eingang selbsttätig schließt. (die Telefonnummer hängt aus).

Weil die Teilnehmerzahl aufgrund der Räumlichkeiten auf 25 Personen begrenzt ist, können wir an diesem Abend leider nur 20 Kinder und fünf Väter mitnehmen. Die Plätze werden wir nach zeitlichem Eintreffen der Anmeldungen vergeben.

Wir bilden an diesem Abend drei Gruppen, jeweils eine Gruppe geht in die Kuppel zur direkten Beobachtung des Sternenhimmels, zeitgleich erhält  eine weitere Gruppe Erklärungen, z.B. über den Sternenhimmel o. Planeten und die dritte Gruppe bekommt eine kleine Einführung zum Thema Optik: Linsen, Spiegel etc. von Karl Engeldinger.

Durch den Abend führt uns Jens Sander von der „Regionalen Volks- und Schulsternwarte Tornesch“. Peter Zemlin wird Erklärungen zum aktuellen Sternenhimmel mit dem Sternwarten-Programm Stellarium geben. Ein kindgerechter Vortrag mit dem Thema „Unser Sonnensystem – Der Ort im Universum, an dem wir leben“ wird Bodo Hübner halten (max. 20 Min.). Bei entsprechendem Wetter wird das große Teleskop für die Himmelsbeobachtung genutzt.

Die Kinder müssen an diesem Abend bitte um 19:00 Uhr gebracht und wieder um 21:00 Uhr abgeholt werden!

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Liebe Grüße, Heiko Kinde und Jens Sander

Den Schülern wurde der aktuelle Sternenhimmel von Peter Zemlin mit Stellarium erklärt, danach folgte ein Vortrag von Bodo Hübner mit dem Thema: Das Sonnensystem, unser Platz im Universum an dem wir leben.Väteraktion 21.01.2016 HP-Bild 5
Danach wurden Gruppen gebildet:
Karl Engeldinger hatte das Thema Optik vorbereitet und zeigte den Schülern wie  Teleskope aufgebaut sind. Hier ein Bild aus der Gruppe:
Schwennesen Schule 21.01.2016 Bild 4
In einer anderen Gruppe zeigte Bodo Hübner 3-D-Bilder vom Apolloprogramm, den Shuttleflügen und von der ISS.
Jens Sander als Ausrichter der Veranstaltung präsentierte die Sternwarte und konnte den Schülern auch den Mond zeigen. Leider wurde die Beobachtung durch gelegentliche Nebelflecken gestört.
Väteraktion 21.01.2016 HP-Bild 6
Nach gut zwei Stunden endete die Veranstaltung. Nicht nur die Schüler waren von dem Abend begeistert, auch begleitende Mütter und Väter waren beeindruckt.
Es ist wahrscheinlich, dass auch ein vierter Besuch im Rahmen des Väteraktionstages der Schwennesen Schule bei uns stattfindet, denn zwei Kinder von Jens Sander besuchen die Schule noch einige Jahre.
Hier noch einige Bilder von dem Abend:
Väteraktion 21.01.2016 HP-Bild 1

Sonnenbedeckung zu 80 %, aber bei uns ist nichts davon zu sehen.

Die Wettervorhersagen zeigten schon über mehrere Tage an, dass es am 20.03.2015 bei uns bedeckt ist. Planungen mit einem Teleskop auf einem öffentlichen Platz Beobachtungen anzubieten, wurden fallen gelassen.
Wir informierten die UENA, dass wir in der Sternwarte eine Planetariumsvorführung der SOFI anbieten und Herr Damerius und Jannik Rank machten dafür Werbung in der KGS.
Hier der Bericht in der UENA am 19.03.2015:

UENA Ankündigung zu den Aktivitäten der Sofi am 19.03.2015

Was dann am Freitag geschah, hatten wir nicht erwartet. Bereits um 09:30 Uhr hatten sich fast 20 Schüler eingefunden. Über das Programm Stellarium konnte man den Finsternisverlauf verfolgen.
Nach und nach kamen Lehrer mit ganzen Klassen und alle wollten die Sternwarte sehen. In der Kuppel lösten sich Jannik Rank, Bruno Borchert und Sebastian Meyer mit der Vorstellung der Teleskope ab. In gut einer Stunde waren über 100 Besucher in der Kuppel.
Die Reaktionen waren alle sehr beindruckend: Wow! Toll und geil lösten sich ab. Viele äußerten den Wunsch, auch mal zu beobachten und auch etwas mehr von der Astronomie zu erfahren, Lehrkräfte, die dabei waren, informierten wir darüber wie so etwas möglich wäre.
Hier nun einige Bilder, die einen kleinen Eindruck vom Besucheransturm zeigen:
SOFI Bilder HP Bild 1
SOFI Bilder HP Bild 2SOFI Bilder HP Bild 3SOFI Bilder HP Bild 4

    Eine Klasse der Grundschule Moorrege zu Besuch.

bg_header Grundshule Moorreege

Die Lehrerin Frau Kittel von der Grundschule Moorrege hattte bei uns angefragt ob sie mit einer Klasse einmal unsere Sternwarte besuchen dürfe. Wir haben dann den Besuch auf Do. den 19.02.2015 gelegt. Wider Erwarten konnten wir auch den Himmel beobachten. Ein Highlight war da der Jupiter. Im Rahmenprogramm wurde das Sonnensystem als PP-Vortrag präsentiert.

Hier Bilder vom Besuch:
Bilder 19.02.2015 Grundsch. Moorreege 1Bilder 19.02.2015 Grundsch. Moorreege 2

Nach dem Besuch bei uns hat Frau Kittel ein Dankeschön gesendet:
Ihnen und Ihren Kollegen vom Team der Sternwarte noch mal vielen, vielen herzlichen Dank für die tolle Veranstaltung. Die Kinder waren alle begeistert und haben viel behalten von dem, was Sie erklärt und vorgeführt haben. Den Blick auf Jupiter und die Sternbilder werden sie wohl so schnell nicht vergessen.
Auch der Vortrag, insbesondere die Gegenüberstellung der Größenverhältnisse der Planeten hat Eindruck hinterlassen.

Vielen Dank für die Bilder.

           Astro AG vom ESG in Quickborn sehr aktiv!

Unser Mitglied Karl Engeldinger leitet die Astro AG am Elsensee Gymnasium in Quickborn,
das Quickborner Tageblatt hatte einen ausführlichen Bericht über die Astro AG gedruckt:
Quickborner Tageblatt 15.01.2015

Bilder vom 17.01.2015:
Bilder vom 17.01.2016 ESG Quickborn

 



Comments are closed.